Welche Möglichkeiten der Werbung gibt es?

Damit Interessenten und potentielle Kunden auf ein Unternehmen aufmerksam werden, ist Werbung notwendig. Es gibt Werbemöglichkeiten die nichts kosten und solche, die Geld kosten. Um seine Zielgruppe zu erreichen, sollte stets in mehreren Medien geworben werden. In der Werbebranche sprechen wir vom „Marketing-Mix“. Vereinfacht ausgedrückt den Mix aus verschiedenen Marketing-Instrumenten. Die Schaltung Werbung, z. B. in Form von Werbeanzeigen in verschiedenen Medien ist ein Teil dieses Mixes.

Ich stelle Ihnen einige Möglichkeiten der Werbeanzeigen-Schaltung vor. Vor jeder Maßnahme sollte jedoch geprüft werden, ob die gewünschte Zielgruppe auch ausreichend vertreten ist. Damit die Reklame nicht verpufft, ist zwingend eine Beratung, tiefgehende Analyse und Ausarbeitung eines Werbekonzeptes notwendig.

Zeitungsanzeige

Zeitungsanzeigen gibt es schon eine Ewigkeit. Sie zählen zu den klassischen Werbeanzeigen. Zeitungen werden in Lokalzeitungen und in überregionale Zeitungen unterteilt. Für lokale Unternehmen eignen sich meist Zeitungsanzeigen in Lokalzeitungen. Hier ist die Region besonders gut zu erreichen. Die klassische Nachrichtenzeitung (Tagesblatt oder Anzeigenblatt) liest heute eher die ältere Bevölkerung. Aktuelle Statistiken offenbaren einige interessante Fakten zu Zeitungsanzeigen:

  • Zwei Drittel der Deutschen lesen regelmäßig Zeitung. Das sind 44,4 Millionen Menschen.
  • 40 Minuten lang wird eine Zeitung im Schnitt gelesen.
  • 67% würden Anzeigen in der Zeitung vermissen.
  • 64% halten die Tageszeitung für unverzichtbar für lokale und regionale Themen.
  • Eine Anzeige in der Zeitung wird vom Leser zu 90% auch gesehen.
  • Farbige Anzeigen erhalten 68% mehr Beachtung.
  • Drei Viertel der Leser teilen ihre Zeitung mit anderen.

(Quellen: Mediaanalyse 2016, ZWG Awards 2016)

Anzeige in Zeitschriften und Magazinen

Es gibt Zeitschriften für alle möglichen Regionen, Hobbys und Interessen. Durch diese große Sammlung an unterschiedlichen Themen werden Nischenzeitschriften auch von der jüngeren Gesellschaft gelesen. Wenn beispielsweise für ein Motorrad Werbung gemacht wird, kann es sich lohnen, in einem Magazin über Motorräder zu inserieren.

Anzeigen in Zeitschriften, Zeitungen und Magazinen müssen kreativ sein und auffallen. Der Preis für ein Inserat richtet sich nach Größe und Art. Je nachdem wie viele Leser ein Medium hat bzw. wie hoch die Auflage ist, können den Preis noch korrigieren. Vor jeder Werbemaßnahme sollte geprüft werden, ob die zu erreichende Zielgruppe in dem Medium auch vertreten ist.

Werbung im Internet

Im Internet sind auf bereits fast jeder Seite Werbebanner anzutreffen. Die Kosten für Werbeanzeigen im Internet sind oft sehr unterschiedlich. Meist orientieren sie sich am Besuchervolumen der Website. Die Internetwerbung hat für das Marketing neue Tore geöffnet. Tools, wie z. B. das von Google, erlauben es auf fremden Internetseiten seine Inserate zu schalten. Hier können Sie genau auswählen, an wen sich die Werbung richtet. Auch hier unterscheiden sich die Kosten.

Natürlich kann man sich auch direkt bei größeren Internetseiten einbuchen und Werbeplätze über einen bestimmten Zeitraum oder über ein bestimmtes Volumen abonnieren. Bei der Onlinewerbung wird meistens pro Klick oder Tausender-Kontakt-Preis (TKP) abgerechnet. Dafür kann man sich sicher sein, dass auch für einen möglichen zukünftigen Kunden gezahlt wurde, der schließlich auch auf Ihrer Internetseite gelandet ist..

Suchmaschinenwerbung

Eine sehr effektive Art der Online-Werbung ist die Suchmaschinenwerbung. Die bekanntesten Suchmaschinen, wie Google, Yahoo und Bing, bieten diesen Service an. Hier stellen Sie Ihre Werbeanzeige online und vergeben dafür Schlagwörter. Der Preis für die Anzeige in einer Suchmaschine richtet sich nach dem Wettbewerb, der genau für das gleiche Schlagwort werben möchte.

Nachdem die Anzeige eingerichtet und geschalten wurde, erscheint sie – je nach Werbebudget – auf der 1. Seite der Suchergebnisse zu Ihren gewählten Schlagwörtern. Eine Alternative ist die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Internetseite.

Google Werbung

Sie haben bestimmt schon einige Male auf einen Google-Link geklickt ohne zu Wissen, dass es sich um eine bezahlte Platzierung handelt. Die Anzeigen fallen nämlich gar nicht großartig auf. Meistens haben die Anzeigen eine abweichende Farbe und es steht klein geschrieben «Anzeige» neben dem Link. Es kann sein, dass Ihre Webseite nicht als erstes Suchresultat erscheint, sondern das Ihres Mitbewerbers.

Hier kann Google Suchmaschinen Werbung sehr effektiv eingesetzt werden. Denn das Platz 1. Resultat kann temporär gekauft werden. Wenn eine Werbeanzeige aufgegeben wird, zeigt Google die Anzeige vor den anderen Suchresultaten an. So kann gegen Geld eine Menge Traffic, also Besucherverkehr auf Ihrer Internetseite generieret werden.

Social-Media Werbeanzeige

Jedes Jahr treten neue Netzwerke in den Social-Media Markt. Die Größten sind Twitter, Facebook und Instagram. Social-Media kann sehr gut als Werbemedium verwendet werden. Fast jeder hat hier ein Profil und hinterlegt auf dem Profil seine Interessen. Wenn eine Anzeige auf diese Interessen geschaltet wird, nennt man das Social-Media Werbeanzeige.

Gerade die jüngere bis mittelaltrige Zielgruppe ist auf Social-Media-Kanälen vertreten und lässt sich problemlos erreichen. So gut wie jedes Netzwerk bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, genau nach Interessen, Regionen und anderen Parametern zu filtern. Beachtet werden sollte hierbei, dass die Kommunikation ein wenig anders verläuft, als in klassischen Werbemedien.

Facebook Werbung

Im Vergleich mit allen Social-Media Kanälen hat Facebook aktuell die meisten angemeldeten Nutzer. Einige sagen, dass Facebook nur ein Marketingtool ist. Wenn eine Werbung auf Facebook erstellt wird, kann genau angegeben werden, was für eine Zielgruppe «Targetiert», also zum „Zielobjekt“ wird. Die könnte folgendermaßen aussehen: Männlich, zwischen 35-40 Jahren, aus Deutschland, wohnt in Passau, spricht Deutsch, verdient 30.000 Euro im Jahr und hat 2 Kinder.

Hier kann also die Facebook Anzeige sehr genau auf eine Zielgruppe heruntergebrochen werden und die Streuung minimiert werden. Die Anzeigenpreise variieren sehr stark, je nachdem wie umkämpft eine bestimmte Zielgruppe ist.

Besonders interessant ist bei Facebook die Möglichkeit, verschiedene Ziele zu definieren. Soll ein bestimmtes Angebot beansprucht werden, oder soll die Facebook Anzeige zu mehr Anrufen führen? Oder möchten Sie mehr Fans für Ihre Social-Media-Seite gewinnen? Die Entscheidung können Sie treffen.

Werbeaussendung

Werbeaussendungen wie Werbebriefe (Mailings), Prospekte und andere Beilagen werden vor allem dazu genutzt, um Angebote oder Dienstleistungen potentiellen Interessenten schmackhaft zu machen. Relativ kostengünstig lassen sich hier größere Mengen per Post an alle Haushalte versenden. Natürlich können Sie auch nach Städten oder Gemeinden filtern. Jedoch sollten die Mindestmengen und Bestimmungen des Beförderers beachtet werden.

Werbeanzeigen durch eine Werbeagentur

Sie benötigen Hilfe bei der Wahl des richtigen Mediums für Ihre Werbekampagne im Landkreis Passau oder haben den Überblick zwischen all den Möglichkeiten aus Print- und Non-Print verloren? Kein Problem, ich helfe Ihnen dabei, auf Sie und Ihr Unternehmen abgestimmte Werbung durchzuführen.

Ihre Vorteile:

  • Beratung über verschiedene Werbemöglichkeiten
  • Analyse der anzusprechenden Zielgruppe und der Medien
  • Auswahl geeigneter Medien für die zielgruppenrelevante Werbemaßnahmen
  • Konzeption der Werbekampagne
  • Professionelle Gestaltung der Werbemittel
  • Buchung und Schaltung anhand eines Mediaplanes in den verschiedenen Medien

Die Bewerbung des Unternehmens und der eigenen Produkte ist auf vielen Wegen Medien. Dem Handel, der Industrie, der Dienstleistungs- und Online-Branche und dem Handwerk stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden. Werbepoesie betreut regional und überregional Firmen und Unternehmen im Bereich der Werbung.